Wir übernehmen Verantwortung für Umwelt und Klima

Als großer Kfz-Versicherer sind wir uns unserer ökologischen Verantwortung bewusst. Deswegen leisten wir unseren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und fördern Formen nachhaltiger Mobilität.

Bergwaldprojekt: DEVK-Mitarbeiter packen tatkräftig an

Anpacken für unsere heimischen Wälder: Seit 2019 widmen sich die DEVK-Tatkraft-Tage verstärkt den Themen Umwelt- und Klimaschutz. Gemeinsam mit Bergwaldprojekt e. V. organisieren wir eintägige Arbeitseinsätze in Wäldern und Naturschutzgebieten. Hier helfen unsere Mitarbeiter bei Aufforstungsaktionen oder Pflegemaßnahmen für Bäume und tragen so zum Schutz und Erhalt der Wälder bei. Für ihr Engagement werden die Kollegen von der Arbeit freigestellt.

Reparatur für die Natur: Umweltschutz ganz einfach

Autoscheibe reparieren, CO2 einsparen und einen neuen Baum pflanzen: Mit der Reparatur für die Natur schonen Sie die Umwelt und tragen zum Klimaschutz bei. Wenn Sie Ihre Windschutzscheibe nach einem Steinschlag reparieren lassen, anstatt sie auszutauschen, sparen Sie 75 Prozent Kohlendioxid.

Für jede reparierte Scheibe pflanzt unser Kooperationspartner PRIMAKLIMA einen neuen Baum in Nicaragua. Kostenfaktor für Sie: Null. Denn für DEVK-Kunden mit Kfz-Kaskoversicherung ist die Reparatur bei Carglass® gratis.

Unsere grüne Seite: Wir gestalten die Zukunft ökologisch

Ein Großteil der verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen entsteht im Straßenverkehr. Als Kfz-Versicherer möchten wir deshalb einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und fördern Formen nachhaltiger Mobilität.

Soweit möglich und sinnvoll reisen wir geschäftlich mit der Deutschen Bahn und achten auch im Arbeitsalltag auf energiesparendes Verhalten. Und auch bei unseren Kunden belohnen wir Umweltbewusstsein: Fahrer von Elektrofahrzeugen und Hybridfahrzeugen erhalten attraktive Rabatte in der Autoversicherung.

Forum für Verkehr und Logistik: Förderung nachhaltiger Mobilität

Die Förderung nachhaltiger Mobilität ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Als Initiator der Gemeinschaftsinitiative Forum für Verkehr und Logistik e. V. unterstützen diesen Prozess durch Forschungsvorhaben, Seminare und Veröffentlichungen.

Thematischer Schwerpunkt des Forums liegt auf der Förderung der Elektromobilität von Bussen im öffentlichen Personennahverkehr. Die Konferenz "Mobilität der Zukunft" sowie die Fachmesse "ElekBu" gehören im Bereich Elektromobilität zu den wichtigsten Veranstaltungen in Deutschland.

Kontakt

Viviana Horalek

Engagement - Porträt Viviana Horalek

Ansprechpartnerin für Events, Sponsoring und soziales Engagement

Riehler Straße 190
50735 Köln