© Jürgen Naber/DEVK

Allianz pro Schiene e. V.

Allianz pro Schiene setzt sich für die Förderung und Verbesserung des Schienenverkehrs in Deutschland ein. Als Versicherung der Eisenbahner unterstützt die DEVK den gemeinnützigen Verband schon seit vielen Jahren als Fördermitglied.

Icon Anführungszeichen

Tag für Tag setzen sich Eisenbahner in ganz Deutschland für ihre Fahrgäste ein. Ihre Zivilcourage und ihr Engagement verdienen Respekt. Mit der Aktion Eisenbahner mit Herz danken wir - als Versicherung der Eisenbahner - unseren Kolleginnen und Kollegen für ihren beherzten Einsatz.

Gottfried Rüßmann

Vorstandsvorsitzender DEVK Versicherungen

Themen: So engagiert sich Allianz pro Schiene

Allianz pro Schiene versteht sich als "treibende Kraft in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur Vergrößerung des Schienenverkehrsanteils am Gesamtverkehr". Der Interessensverband hat dabei unterschiedliche Themen im Fokus.

Aufgrund steigender Fahrgastzahlen und wachsender Warentransporte ist der Ausbau des Schienennetzes ein zentrales Anliegen von Allianz pro Schiene. Der Verband setzt sich für stärkere Investitionen in den Ausbau und die Verbesserung der Infrastruktur ein, um die "Schiene" fit für die Zukunft zu machen.

Immer mehr Menschen fahren mit der Bahn. Dieser "Trend pro Schiene" kann dabei helfen, weniger fossile Brennstoffe zu nutzen und ist damit auch ein wichtiger Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Deshalb strebt Allianz pro Schiene mittelfristig einen Marktanteil des Schienenverkehrs am Gesamtverkehr von mindestens 15 Prozent an.

Um die CO2-Emissionen in Deutschland zu verringern, ist auch die Stärkung des Schienengüterverkehrs ein erklärtes Ziel von Allianz pro Schiene.

Ein weiterer wichtiger Vorteil des Schienenverkehrs: Europaweit ist Bahnfahren deutlich sicherer als Autofahren. In Deutschland ist die Bahn sogar das mit Abstand sicherste Verkehrsmittel.

Die Bahn ist zudem das umweltfreundlichste motorisierte Verkehrsmittel. Im Vergleich zu anderen Verkehrsträgern wie PKW, Flugzeugen oder Schiffen sind Züge deutlich umweltfreundlicher und nachhaltiger unterwegs: Mehr Verkehr auf der Schiene bedeutet weniger Energieverbrauch und weniger klimaschädliche CO2-Emissionen.

Eisenbahner mit Herz: Auszeichnung für vorbildliche "Bahner"

Seit 2011 kürt Allianz pro Schiene jährlich die „Eisenbahner mit Herz“. Mit dem Wettbewerb möchte Allianz pro Schiene außergewöhnliche Geschichten aus der Welt der Eisenbahner öffentlichkeitswirksam erzählen. Die handeln beispielsweise vom Triebfahrzeugführer, der einen schwer verletzten Hund von den Schienen zieht. Oder vom Lokführer, der einem Baby auf die Welt hilft. Oder von einer Zugbegleiterin, die zwei Fahrgäste mitten in der Nacht mit ihrem privaten Auto ans gewünschte Ziel fährt.

So unterschiedlich die Geschichten auch sind, eins haben sie alle gemeinsam: Sie zeigen, mit wie viel Herzblut sich Eisenbahner täglich für ihre Fahrgäste einsetzen. Und dieses Engagement möchte Allianz pro Schiene belohnen: Bahnreisende können jährlich ihre "Eisenbahner mit Herz" vorschlagen. Und so senden Reisende aus ganz Deutschland ihre Geschichten und positiven Erlebnisse mit Mitarbeitern der Eisenbahn ein. Eine Fachjury wählt die Bundes- und Landessieger aus. Auf Facebook können Bahnfans zudem ihren "Social Media Hero" küren. Als Gründungsmitglied der Allianz pro Schiene unterstützt die DEVK den Wettbewerb "Eisenbahner mit Herz" aktiv.

Die "Eisenbahner mit Herz" 2021