Reise- und Auslandsrechtsschutz: Kollegen sitzen in Flughafen-Wartehalle

Rechtsschutz für Weltenbummler

  • Erweiterung der Auslandsdeckung im Privat-Rechtsschutz
  • Übernahme von Dolmetscherkosten bei Strafverfolgung im Ausland
  • Telefonische Rechtsberatung immer und rund um die Uhr

Reiserechtsschutzversicherung

Die weltweite Deckung bietet Ihnen im außereuropäischen Ausland und beim Abschluss von Online-Verträgen den leistungsstarken DEVK-Schutz in Rechtsfragen.

Wir treten weltweit für Ihr Recht ein

Ob während einer Rundreise durch die USA oder eines Auslandssemesters in Australien – auch fernab der Heimat kann es zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommen.

Mit unserer weltweiten Deckung steht Ihnen dann ein kompetenter Rechtsschutzpartner zur Seite, der rund um den Globus für Ihre rechtlichen Interessen einsteht. Damit Sie Ihren Urlaub oder Auslandsaufenthalt sorgenfrei genießen können.

Rechtsschutz im Internet

Auch im Internet reist man um den Globus. Bei online abgeschlossenen Verträgen kann genau das jedoch zum Problem werden. Aus diesem Grund schließt unsere weltweite Deckung den Rechtsschutz im Internet ganzjährig mit ein.
Bei Vertragsstreitigkeiten aus Online-Abschlüssen treten wir für Ihre Interessen ein – egal, wo der Vertragspartner sitzt.

Der Reiserechtsschutz der DEVK

Die weltweite Deckung erweitert die Auslandsdeckung der Privat-Rechtsschutzversicherung. Im Komfort-Schutz ist sie für maximal drei Monate und nur bei privaten Auslandsaufenthalten enthalten. Im Premium-Schutz sind Sie für bis zu einem Jahr bei beruflichen und privaten Auslandsaufenthalten gegen das Kostenrisiko eines Rechtsstreits im außereuropäischen Ausland abgesichert. Die Wartezeit beträgt einen Monat.

Der Reiserechtsschutz der DEVK sichert Sie gegen das Kostenrisiko eines Rechtsstreits im europäischen und außereuropäischen Ausland ab.
Außerdem ist der Rechtsschutz im Internet eingeschlossen, bei dem wir für Ihre Interessen bei Vertragsstreitigkeiten aus Online-Abschlüssen eintreten.

In welchen Fällen hilft mir der Reiserechtsschutz? Einige Beispiele aus der Praxis:

  • Sie machen eine USA-Rundreise und buchen einen Mietwagen. Am Ende der Reise stellt die Firma eine viel zu hohe Rechnung. Sie möchten dagegen rechtlich vorgehen.
  • In Australien kommt es im vor Ort gebuchten Hotel aufgrund von Schimmelbefall zu einem Konflikt mit dem Besitzer. Sie möchten eine Preisminderung durchsetzen.
  • Sie bestellen über einen Online-Shop bei einem in den USA ansässigen Händler. Obwohl Ihre Ware nicht ankommt, wird der fällige Betrag vom Konto abgebucht. Sie möchten sich rechtlich dagegen wehren.

Die Leistungen und Services im Überblick

Starke Leistungen und unkomplizierter Service zeichnet unseren Reiserechtsschutz aus. Überzeugen Sie sich selbst.

  • Tragen des Kostenrisikos bei einer weltweiten Interessensvertretung
  • Vertretung Ihrer Interessen bei Online-Vertragsabschlüssen und Übernahme des damit verbundenen Kostenrisikos
  • Übernahme von anfallenden Dolmetscherkosten bei Strafverfolgung im Ausland (Premium-Schutz)
  • Telefonische Rechtsberatung durch unabhängige Rechtsanwälte – immer und rund um die Uhr
  • Telefonische Klärung des Kostenschutzes
  • Online-Rechtsberatung durch unabhängige Rechtsanwälte
  • Vermittlung kompetenter Rechtsanwälte

Ihre Rechte auf Reisen

Flug überbucht? Koffer verschwunden? Ohrenbetäubender Baulärm vorm Hotel? Wir klären Sie in unserem Ratgeber über Ihre Rechte auf Reisen auf – damit Ihr Urlaub kein Höllentrip wird.

Downloads zur Reiserechtsschutzversicherung

schließen

Häufig gestellte Fragen zum Reiserechtsschutz

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Reiserechtsschutz.

Der allgemeine Geltungsbereich der Auslandsdeckung umfasst Europa, die Anliegerstaaten des Mittelmeeres, die Kanarischen Inseln, Madeira sowie die Azoren.

Die Leistungen der weltweiten Deckung können Sie nur in Anspruch nehmen, wenn sich Ihr ständiger und fester Wohnsitz in Deutschland befindet.

Bitte beachten Sie außerdem, dass der Steuer- und Sozial-Rechtsschutz nur vor deutschen Gerichten gilt. Beim Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht muss die Beratung durch einen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt erfolgen.