Pressemitteilung vom 30. September 2010

Der Preis ist das wichtigste Kriterium für den Kfz-Versicherungswechsel

Deutsche Autofahrer, die ihre Kfz-Versicherung wechseln wollen, entscheiden sich vor allem wegen der günstigen Prämie für einen neuen Anbieter. Erst an zweiter Stelle zählen gute Leistungen. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Studie "DEVK Kfz-Wechselkompass 2010". Psychonomics befragte dazu über 1.000 Autobesitzer, die sich einen Wechsel ihrer Kfz-Versicherung zum Jahresende vorstellen können.

Der Stichtag für einen möglichen Wechsel der Kfz-Versicherung rückt näher. In den meisten Fällen muss die Kündigung bis zum 30. November dem bisherigen Anbieter vorliegen, dann kann ab 1. Januar 2011 der Vertrag bei der neuen Gesellschaft starten. Die meisten wechselwilligen Autofahrer entscheiden nach dem Preis, so das Ergebnis des DEVK Kfz-Wechselkompasses 2010. Diesem Kundenbedürfnis kommt die DEVK entgegen: Wer bis 31. Oktober 2010 eine Autoversicherung mit Beginn 1. Januar 2011 abschließt, erhält einen "Früh-Wechsel-Rabatt" von zehn Prozent in allen Tarifen für die Kfz-Haftpflicht und die Kaskoversicherung.

Autofahrer legen auch Wert auf gute Leistungen

Gleich nach dem Preis zählt ein hoher Leistungsumfang - gefolgt von gutem Abschneiden in Tests und der Gewährung eines Rabatts. Die DEVK gehört zu den Kfz-Versicherern, die günstige Beiträge und einen sehr guten Leistungsumfang bieten. Dies wird von unabhängiger Seite bestätigt. So belegt der Standardtarif in der FOCUS MONEY-Ausgabe vom 15. September 2010 Platz drei im Gesamtranking der Kfz-Versicherer mit Außendienst. Das Deutsche Institut für Servicequalität sieht die DEVK sogar auf Platz zwei beim aktuellen Kfz-Versicherungsvergleich in der Kategorie Filialversicherer. Auch der Leistungsumfang wird regelmäßig gelobt, zum Beispiel bei Parkschäden: Ist der Verursacher nicht feststellbar, kommt normalerweise nur die Vollkasko für den Schaden auf. Eine Ausnahme ist der DEVK-Parkschadenschutz für Pkw, der in der Teilkasko enthalten ist. Damit können Autofahrer einmal jährlich einen Kleinschaden (Beule, Delle, Kratzer) an einem Karosseriebauteil im Smart-Repair-Verfahren gegen eine Eigenbeteiligung von 50 Euro in einer DEVK-Partnerwerkstatt ausbessern lassen - unabhängig von der ansonsten vereinbarten Selbstbeteiligung und ohne Hochstufung beim Schadenfreiheitsrabatt.

Eine günstige Prämie und ein hoher Leistungsumfang in der Kfz--Versicherung sind für wechselwillige deutsche Autobesitzer entscheidend, den Anbieter zu wechseln.

Daten zur Methodik des DEVK Kfz-Wechselkompass 2010:

  • Grundgesamtheit: 2.080 Autobesitzer, davon 1.042 Personen wechselwillig und 1.038 Personen nicht wechselwillig
  • Befragungsart: repräsentative Online-Befragung
  • Befragungszeitraum: 12. Juli bis 26. Juli 2010
  • Befragung durchgeführt von: YouGovPsychonomics im Auftrag der DEVK Versicherungen

Den DEVK Versicherungen vertrauen bundesweit rund 4 Millionen Kunden mit 12,9 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Dass sie besonders treue Kunden sind, hängt nicht zuletzt von der persönlichen Nähe ab: 1.250 Geschäftsstellen, rund 2.200 hauptberufliche Vertriebspartner und über 3.600 nebenberufliche Vermittler sprechen für sich. Langjähriger Kooperations- und Vertriebspartner sind zudem die Sparda-Banken. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands viertgrößter Hausrat- sowie fünft-größter Pkw- und Haftpflichtversicherer.

Download

Kontakt

Maschamay Poßekel

DEVK Versicherungen

Riehler Straße 190
50735 Köln

DEVK Versicherungen · Riehler Straße 190 · 50735 Köln
Telefon: 0221 757-0 · Fax: 0221 757-2200
Webauftritt: www.devk.de · E-Mail: info@devk.de

Service Telefon: 0800 4-757-757 · Schadenservice: 0800 4-858-858
(gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Druckversion von: http://www.devk.de/presse/pressemitteilungen/pm_7425.jsp