Pressemitteilung vom 17. April 2020

DEVK startet digitale Versicherungsberatung in den Sparda-Banken

Kunden der Sparda-Banken kommen auch bei Versicherungsfragen gerne in die Bankfiliale. Wegen der Corona-Krise sind aber viele geschlossen. Gemeinsam mit der DEVK hat das Fintech moneymeets eine Software entwickelt, mit der sich Versicherte jetzt online beraten lassen können. Als erste bietet die Sparda-Bank West ihren Kunden diesen neuen Service an.

Eigentlich sollte der digitale Versicherungsmanager erst im Frühsommer eingeführt werden. Angesichts der Corona-Pandemie hat die DEVK die Umsetzung beschleunigt. Ab sofort können Kunden der Sparda-Bank West auf dem Internetportal der Bank Policen abschließen, bestehende Versicherungsverträge online verwalten sowie die Qualität von Preis und Leistung prüfen. "Die aktuell eingeschränkte physische Mobilität unserer Kunden führt dazu, dass sie verstärkt das Internet nutzen und auch immer mehr Finanzgeschäfte online abwickeln”, so Hermann-Josef Simonis, Generalbevollmächtigter der Sparda-Bank West.

Kooperation mit Kölner Fintech moneymeets

Der digitale Versicherungsmanager ist ein Produkt von moneymeets, einem unabhängigen Technologieanbieter von Beratungs-Software für die Finanzbranche. Moneymeets hat das Angebot für die spezifischen Zwecke der Sparda-Banken individualisiert. Die DEVK verarbeitet das eigentliche Versicherungsgeschäft.

Wenn die Bankfilialen wieder öffnen, wird die neue Leistung in allen Kanälen eingesetzt - nicht nur online, sondern auch im beratergestützten Vertrieb und im Service-Center. "Die Vorteile des digitalen Versicherungsmanagers“, so Hermann-Josef Simonis, "bestehen nicht zuletzt darin, dass er - wie ein guter Berater - die Bedürfnisse des Kunden versteht, seine Fragen umfassend beantwortet und ihn zu nachvollziehbaren Entscheidungen leitet.“

Gute Zusammenarbeit mit den Sparda-Banken

Auch für die DEVK ist das digitale Angebot ein wichtiger Schritt. Hans-Joachim Nagel, Generalbevollmächtigter der DEVK, erklärt: "Mit diesem Projekt unterstreichen wir die enge Verbundenheit von Sparda-Banken und DEVK. Gleichzeitig nutzen wir digitale Chancen zum Wohle unserer gemeinsamen Kunden.“ Die Sparda-Bank West hat nun als erste den digitalen Versicherungsmanager eingeführt. In den nächsten Monaten werden weitere Sparda-Banken diesem Beispiel folgen.

Seit fast 135 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken des Alltags vertrauensvoll in die Hände der DEVK Versicherungen. Von Eisenbahnern für Eisenbahner gegründet kümmert sich die DEVK heute um bundesweit über 4 Millionen Kunden mit mehr als 15,1 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Insgesamt krempeln rund 6.000 Mitarbeiter die Ärmel hoch, um schnell und tatkräftig zu helfen. Zusätzlich sind die Sparda-Banken seit vielen Jahren verlässlicher Partner. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands drittgrößter Hausrat- sowie fünftgrößter Pkw- und Haftpflichtversicherer.

Download

Kontakt

Maschamay Poßekel

DEVK Versicherungen

Riehler Straße 190
50735 Köln