© BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl

Zesamme simmer stark: Stiftung 1. FC Köln und DEVK

Gemeinsam ist man stärker als allein. Deshalb setzen wir uns zusammen mit der Stiftung 1. FC Köln für benachteiligte Menschen in Köln ein. Erfahren Sie mehr über Aktionen, die wir unterstützen.

Über die Stiftung 1. FC Köln

Der 1. FC Köln ist sich seiner sozialen und gesellschaftlichen Rolle und Verantwortung in der Region bewusst. In der Stiftung 1. FC Köln bündelt der Club seine vielfältigen Projekte im sozialen Engagement. Der Verein setzt sich mit diversen Aktionen gezielt für benachteiligte Menschen ein – das Motto der Stiftung "Mer stonn zo Dir" ist somit ganz bewusst gewählt.

Die besondere Verbundenheit und Unterstützung der FC-Fans ist der Antrieb dafür, den Menschen in der Region etwas zurückzugeben. Besonders jenen, die Hilfe benötigen. Für die Stiftung ist es dabei besonders wichtig, nachhaltige Konzepte umzusetzen, damit die Unterstützung nicht als Almosen, sondern selbstbestimmt angenommen werden kann.

Diversity Spieltag: zusammen für Vielfalt einstehen

"Jede Jeck is anders", besonders in Köln leben die Menschen diesen Grundsatz. Aus diesem Grund stellen der 1. FC Köln und die Kölner Haie ein Heimspiel der Saison unter das Motto "Lebe wie du bist! - Gemeinsam für Vielfalt" - und die DEVK zieht mit. In der Saison 2022/23 findet der Diversity Spieltag am 28. August beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart statt.

Der Diversity Spieltag zeigt, dass die Vereine und ihre Partner für Vielfalt und Gleichberechtigung einstehen. Im Fußballstadion präsentieren sich Fahnen, Banden und LED-Wände in Regenbogenfarben, die FC-Profis treten in Sondertrikots auf und das DEVK-Logo auf den Trikotärmeln erstrahlt in bunten Farben.

Icon Anführungszeichen

Unsere Gesellschaft ist bunt und das macht sie erst richtig interessant. Mir ist wichtig, alle Menschen zu respektieren - egal woher sie kommen, wen sie lieben oder welches Handicap sie haben. Gemeinsam mit dem FC machen wir beim Diversity Spieltag darauf aufmerksam. So stärken wir den Menschen den Rücken, die diskriminiert oder ausgegrenzt werden.

© Jürgen Naber

Gottfried Rüßmann

Vorstandsvorsitzender der DEVK

Kölner Stadtturnier für den guten Zweck

Im Sportpark Höhenberg fand am 8. Oktober 2021 das Stadtturnier mit den drei Kölner Fußballclubs 1. FC Köln, Viktoria Köln und Fortuna Köln statt. Zu Beginn traten die Nachwuchsmannschaften der drei Vereine gegeneinander an, ehe dann das Turnier begann und die Profis in 3 mal 45 Minuten aufeinandertrafen. Der 1. FC Köln konnte am Ende als stolzer Gewinner des PSD-Bank-Cup vom Platz gehen.

Die Erlöse des Turniers kommen wohnungslosen Menschen in Köln zugute. Auch die DEVK unterstützt das Fußballfest für die ganze Familie finanziell. Zukünftig soll das Turnier jährlich für den guten Zweck stattfinden.

Eindrücke vom Kölner Stadtturnier

1. FC Köln Charity-Cup: Zocken für den guten Zweck

Im Frühjahr 2020 passierte etwas, das viele Fußballfans nie für möglich gehalten hätten: Die Spiele der Fußball-Bundesliga lagen nach dem ersten Geisterspiel zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach auf Eis. Um in der durch Corona verursachten Zwangspause etwas Sinnvolles zu tun, entschied sich der 1.FC Köln in Zusammenarbeit mit der Stiftung 1. FC Köln für ein FIFA-Fußballturnier: den 1. FC Köln Charity-Cup. Zehn FC-Profis beteiligten sich und spielten mit FIFA-Profis an der Konsole für den guten Zweck. Das Preisgeld in Höhe von über 50.000 Euro stellten die DEVK zusammen mit weiteren FC-Partnern zur Verfügung.

Nach sechs spannenden Begegnungen konnte Rafael Czichos das Finale gegen Niklas Hauptmann für sich entscheiden. Seine Turniersiegerprämie in Höhe von mehr als 12.000 Euro spendete Czichos an die Autonomen Kölner Frauenhäuser. Er hatte sich im Vorfeld über die Aufteilung der bisherigen Preisgelder informiert und mit seiner Wahl für eine ausgeglichene Verteilung der Spenden gesorgt.

© 1. FC Köln

DEVK unterstützt auch die "MER STONN ZO DIR!"-Kampagne

Am 14. November 2020 startete die Kampagne "MER STONN ZO DIR!“, die sich auf das soziale Engagement der Kölner fokussierte. Zu Beginn fand ein virtuelles FIFA-Turnier, bei dem E-Sport- und FC-Profis für den guten Zweck gegeneinander antraten. Dabei kamen über 16.000 Euro für die Projekte der Stiftung 1. FC Köln zusammen. Der Rapper Mo-Torres und FC-Profi Kingsley Ehizibue zockten z. B. für die DEVK und das Projekt "Weihnachtsessen für Bedürftige".

Am 5. Dezember 2020 stand dann das Heimspiel des FC gegen den VfL Wolfsburg ganz im Zeichen der FC-Stiftung. Dafür machte auch die DEVK als Hauptpartner ihren Platz auf dem Trikotärmel frei. Statt des DEVK-Logos fand das Emblem der Stiftung hier seinen Platz. Die DEVK unterstützte damit das wichtige Engagement des 1. FC Köln und wie bereits im Jahr 2019 gingen alle Spenden an die Aktion "Weihnachtsessen für Bedürftige". 2019 hat DEVK-Chef Gottfried Rüßmann selbst angepackt und das Menü serviert. Aufgrund der Corona-Krise fand die Essensausgabe im Jahr 2020 rund um den Bahnhof statt.

© Thomas Fähnrich Fotografie

Aktion "Ranzen für Pänz"

In Köln nennt man Erstklässler "i-Dötzchen" - und genau denen ermöglicht die Stiftung 1. FC Köln zusammen mit dem Fan-Projekt fans1991 und den Partnern des 1. FC Köln eine Ausstattung zum Schulbeginn. Dank des Projekts "Ranzen für Pänz" freuen sich bedürftige Kinder über ihren ersten eigenen Schulranzen. Die angehenden Grundschüler erhalten ein mehrteiliges Schulrucksack-Set sowie ein Hausaufgabenheft, Stifte, eine Brotdose, eine Trinkflasche und weitere Utensilien. Auch die DEVK steuerte einige hilfreiche Dinge für den Schulanfang bei. Das Ergebnis: strahlende Kinderaugen bei der Übergabe der prallgefüllten Schulranzen.

Bildung ist eines der zentralen Themen der Stiftung 1. FC Köln. Insbesondere Kinder, die aus sozial schwächeren Verhältnissen kommen, möchte sie einen Zugang zu Bildung ermöglichen.

© DEVK