Die DEVK-Tatkraft-Tage 2016

Bereits im dritten Jahr kommen DEVK-Mitarbeiter bei den Tatkraft-Tagen ins Schwitzen. Die DEVK stellt die motivierten Helfer auch in diesem Jahr für einen Tag von der Arbeit frei, damit sie fleißig anpacken können.

Leichter lesen mit Fingerzeichen in der DEVK-Zentrale

Seit über 30 Jahren bietet die Hasenschule Lese- und Lernförderung für Schüler an. Im Rahmen der Tatkraft-Tage unterstützte die DEVK diese wichtige Einrichtung mit einer Sonderaktion. Mitarbeiter aus dem Bereich Rechtsschutz ließen sich zu ehrenamtlichen Lesehelfern ausbilden und betreuten zweimal wöchentlich eine Gruppe Grundschulkinder.

Sonderaktion im Rahmen der Tatkraft-Tage

Kindern, denen das Lesen und Schreiben schwerer fällt als ihren Mitschülern, soll geholfen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, erlernten DEVK-Mitarbeiter aus dem Bereich Rechtsschutz die Rabanus-Methode – eine erprobte Fingerzeichensprache, mit der Kinder Laute und Buchstaben einander besser zuordnen können. Anschließend übten die Lesehelfer gemeinsam mit den Grundschulkindern ein Jahr lang das Lesen und Schreiben mit Hilfe der Fingerzeichen.
Ein gemeinsames Abschlussfest mit Kuchen, kleinen Geschenken und bunten Ballons krönte das schöne und lehrreiche erste Schuljahr. Nach den Ferien geht das Projekt übrigens in Eigeninitiative weiter.

Die Ideengeberin

Die Idee zu diesem Tatkraft-Projekt stammt von Claudia Heller aus der Zentrale in Köln. Sie selbst kennt und trainiert das Fingerzeichenprinzip der Hasenschule schon seit Jahren. Sichtlich glücklich zog sie ein erstes Fazit der gemeinsamen Aktion: "Ich finde es gigantisch, was wir da bewegt haben!"

Das Team

Insgesamt ließen sich 17 Mitarbeiter des Bereichs Rechtsschutz in einer Schulung zu ehrenamtlichen Lesehelfern ausbilden. Auch der Rechtsschutzvorstand engagiert sich für die Lernhilfe.

Sie möchten unsere Lesehelfer in Aktion erleben? Dann besuchen Sie doch mal unseren Youtube-Kanal. Ein Video gibt dort Einblicke in das Projekt.

Kindertagesstätte Heilig Sakrament in Dillingen

Zurzeit besuchen 150 Kinder die Kindertagesstätte Heilig Sakrament in Dillingen. Viele von ihnen stammen aus sozial schwächeren Familien.
Um den Kindern die Möglichkeit zum sicheren Toben an der frischen Luft zu geben, musste der Außenbereich dringend verschönert werden. Unser Tatkraft-Team hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, dem Spielbereich neuen Glanz zu verleihen. Von der Neubepflanzung des Gartens bis hin zum Entfernen einer verrosteten Regentonne gab es für die tatkräftigen Helfer viel zu tun.

Tatkraft-Tag in Dillingen (01.07.2016)

Damit der triste Außenbereich bald der Vergangenheit angehört und sich die Kinder wieder sicher an der frischen Luft austoben können, wurde ein vielfältiges Aktionspaket geschnürt:

  • Instandsetzung des Außengeländes
  • Aufbau von wetterfesten Holzbänken
  • Umbau von neuen Mülltonnenboxen in Außenschränke für Spielgeräte
  • Aufbau einer neuen Rundbank
  • Walderkundungstour mit einer Kindergruppe
  • Organisation eines Grillabends mit benachbartem Altenheim

Die Ideengeberin

Die Idee zu diesem Tatkraft-Tag stammt von Sandra Haas, Versicherungsinspektorin in der Geschäftsstelle Dillingen. Die 26-Jährige ist in ihrer Freizeit ehrenamtlich tätig und bekam auf Nachfrage, wie sich das Tatkraft-Team im direkten Umfeld engagieren könnte, die Kindertagesstätte vom Gemeinderat empfohlen.

Das Team

Zahlreiche Kollegen aus der Geschäftsstelle Dillingen und der Regionaldirektion Saarbrücken haben sich für diesen Tatkraft-Tag gemeldet. So kam schnell ein 38-köpfiges Team zusammen, das tatkräftig anpacken konnte.

Sie möchten unser Tatkraft-Team in Aktion erleben? Dann besuchen Sie unseren Youtube-Kanal. Ein Video fasst dort den erfolgreichen Tag für Sie zusammen.

Tierschutzhof Lützower Jäger in Torgau

Auf dem Tierschutzhof des Reitvereins Lützower Jäger e. V., der von zwei Ehrenamtlern geführt wird, finden ausgesetzte und misshandelte Tiere ein neues Zuhause. Jeden Nachmittag kümmern sich viele Kinder aus der Region liebevoll um die Vierbeiner.
Damit den kleinen fleißigen Helfern in Zukunft ein sicherer Spielplatz und eine gemütliche Unterkunft auf dem Hof zur Verfügung stehen, war kräftiges Zupacken und handwerkliches Geschick der Helfer gefragt. Auch Romina Barth, die Bürgermeisterin der Stadt Torgau, kam vorbei, um die Helfer zu begrüßen und sich über die Arbeit der Ehrenamtler zu informieren.

Tatkraft-Tag in Torgau (10.08.2016)

Für die kleinen Besucher soll der Tierschutzhof ein sicherer Ort zum Wohlfühlen und Austoben werden - dieses Ziel stand im Mittelpunkt des Tatkraft-Tags. Das zeigt auch der umfangreiche Aktionsplan:

  • Aufbau eines stabilen Holzzauns zur Umzäunung des Kinderspielplatzes
  • Neuer farbenfroher Anstrich für die Spielgeräte
  • Renovierung der Umkleideräume
  • Aufbau neuer Möbel und eines kompakten Küchenmoduls
  • Verschönerung der Aufenthaltsräume

Der Ideengeber

Günter Ullrich, Leiter der DEVK-Geschäftsstelle Torgau, sah die absolut passende Gelegenheit für einen Tatkraft-Tag auf dem Tierschutzhof. Vom engagierten Einsatz der Mitarbeiter zeigte er sich besonders begeistert: "Ich bin in der Regionaldirektion mit offenen Armen empfangen worden, und auch die Innendienstkollegen haben umgehend ihre Hilfe zugesagt."

Das Team

Zahlreiche Kollegen aus der Geschäftsstelle Torgau, der Regionaldirektion Dresden und der Zentrale in Köln haben für diesen Tatkraft-Tag ihre Hilfe zugesagt. So kam schnell ein rund 40-köpfiges Team zusammen, das mit viel Motivation anpacken konnte.

Sie möchten unser Tatkraft-Team in Aktion erleben? Dann besuchen Sie unseren Youtube-Kanal. Ein Video fasst dort den erfolgreichen Tag für Sie zusammen.

Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e. V. in Berlin-Kreuzberg

In Mitten des Bezirks Berlin-Kreuzberg befindet sich mit dem “Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V.“ ein großes Kinderparadies. Der gemeinnützige Verein kümmert sich um den pädagogisch betreuten Spielplatz, auf dem sich die kleinen Besucher mit Tieren und Pflanzen beschäftigen können.
Esel, Ziegen, Schafe und weitere Kleintiere werden von den Kindern nur all zu gerne gestreichelt und gefüttert. Außerdem werden zahlreiche AGs auf dem Hof angeboten – vom Tanzen bis hin zum Stockbrot backen ist für jedes Kind etwas dabei.

Tatkraft-Tag in Berlin-Kreuzberg (20.09.2016)

Der Bauerhof bietet vielen Kindern, die in der Großstadt aufwachsen, eine spielerische Möglichkeit, sich mit Tieren und der Natur auseinanderzusetzen. Um diesen Ort noch lange zu erhalten, hat unser Team tatkräftig angepackt. Das zeigt der umfangreiche Aktionsplan:

  • Verschönerung der Fahrradwerkstatt
  • Aufbau von zwei Rad- Montageständern
  • Anbringen eines Sichtschutz am Zaun
  • Unkraut jäten, Büsche zurückschneiden, neue Pflanzen entlang des Zauns setzen
  • Bau eines Unterstands für Esel und Ponys in den Wintermonaten
  • Reparatur des alten Holzzauns an der Schafweide

Die Ideengeberin

Anett Flemming hatte ihren Kollegen der DEVK-Regionaldirektion Berlin den Kinderbauernhof als Förderprojekt vorgeschlagen: "Als Kind bin ich mit meiner Mutter selbst oft dort gewesen", erinnert sich Flemming. "Jahre später war ich mit meinen Neffen dort und war erschrocken: Der Bauernhof ist ein Kinderparadies mitten in einem Stadtteil, in dem Probleme mit Drogen, Kriminalität und Gewalt allgegenwärtig sind. Er ist als Freizeiteinrichtung für die Familien enorm wichtig."

Das Team

Viele Kollegen aus dem Innen- und Außendienst der Regionaldirektion Berlin haben sich für die Umsetzung dieses Tatkraft-Tags gemeldet. So konnte gemeinsam mit dem Tatkraft-Team der Zentrale ein rund 30-köpfiges Team mit voller Motivation zupacken und zahlreiche Vorhaben umsetzen.

Sie möchten unser Tatkraft-Team in Aktion erleben? Dann besuchen Sie unseren Youtube-Kanal. Ein Video fasst dort den erfolgreichen Tag für Sie zusammen.

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Seelze e. V. in Wunstorf

Die beiden Wohnstätten der "Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Seelze e. V." bieten 40 Menschen mit Behinderung ein Zuhause. Auch ihre Angehörigen erhalten dort Hilfe und Unterstützung.
Bei schönem Wetter wird der Garten häufig genutzt, um gemütlich zusammenzusitzen und zu grillen. Bei schlechtem Wetter bleibt nur der Keller als Ausweichmöglichkeit - für viele Bewohner ein echtes Problem, da er nicht barrierefrei erreichbar ist. Damit alle Bewohner zukünftig wieder an den gemeinschaftlichen Unternehmungen teilnehmen können, gab es für unser Tatkraft-Team viel zu tun.

Tatkraft-Tag in Wunstorf (26.10.2016)

Zukünftig soll das Gebäude im Innenhof, das lange Zeit nur als Abstellraum genutzt wurde, einen neuen Gemeinschaftsraum beherbergen. Dafür musste ordentlich zugepackt werden, was auch der Aktionsplan zeigt:

  • Streichen der Wände und Decken
  • Verlegen eines neuen Teppichbodens auf den Estrichböden
  • Aufbau neuer Tische, Bänke und einer Theke
  • Bau eines Unterstands für das Kaminholz

Der Ideengeber

Cord Buuck aus der Regionaldirektion Hannover hatte seinen Kollegen die Lebenshilfe Seelze als Förderprojekt für einen Tatkraft-Tag vorgeschlagen: "Der alte Gemeinschaftsraum im Keller kann nicht mehr von allen Bewohnern genutzt werden, da der Weg dorthin vor allem für die älteren zu beschwerlich geworden ist. Er ist nicht barrierefrei. Es fehlt ein Ort für gemeinsame Treffen und Feiern. So entstand die Idee, das Gebäude im Innenhof der beiden Wohnhäuser herzurichten. Es dient bisher als Abstellraum."

Das Team

Zahlreiche Kollegen aus der Regionaldirektion Hannover haben sich für die Umsetzung dieses Tatkraft-Tags gemeldet. So konnte gemeinsam mit dem Tatkraft-Team der Zentrale ein 15-köpfiges Team zupacken und mit vollem Einsatz eine Vielzahl an Vorhaben umsetzen.

Sie möchten unser Tatkraft-Team in Aktion erleben? Dann besuchen Sie unseren Youtube-Kanal. Ein Video fasst dort den erfolgreichen Tag für Sie zusammen.

Kinderheim St. Michael in Fürth

Rund 40 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren, die aus sozial problematischen Verhältnissen stammen, werden zurzeit im Kinderheim St. Michael betreut. Darüber hinaus betreibt das Heim ambulante erzieherische Dienste in Fürth und dem Norden von Nürnberg.
Für die Kinder und Jugendlichen ist gemeinsam verbrachte Zeit sehr wichtig. Dafür stand jedoch nur ein in die Jahre gekommenes Zimmer zur Verfügung. Damit sich die jungen Bewohner bei gemeinsamen Aktivitäten zukünftig wieder richtig wohlfühlen können, hat unser Tatkraft-Team motiviert angepackt.

Tatkraft-Tag in Fürth (04.11.2016)

Ein neuer Gemeinschaftsraum für die Jungs-Wohngruppe „Pumas“ war das große Ziel dieses Tages, für das kräftig zugepackt wurde. Das zeigt auch der Aktionsplan:

  • Ausbessern, Tapezieren und Streichen der Wände und Decken
  • Laminatboden verlegen
  • Gestaltung einer neuen Sitzecke aus Paletten und Fußballsitzsäcken
  • Aufbau neuer Regale
  • Einweihungsfeier mit den Kindern und Jugendlichen

Die Ideengeberin

Heidi Brütting aus der Regionaldirektion Nürnberg hatte die Idee, das Kinderheim St. Michael, welches auch schon lange von Hermann Wagler, Vorsitzender des ACV Ortsclubs Fürth und ehemaliger DEVK-Vertriebspartner unterstützt wird, als Förderprojekt vorzuschlagen. Ihre Kollegin Petra Kleinhenz reichte dann in Absprache mit ihr die Idee ein und übernahm die weitere Koordination: „Herr Wagler ist seit über 25 Jahren für das Kinderheim aktiv. Wir haben vor einiger Zeit eine gemeinsame Weihnachtsaktion für die Kinder gestartet. Diese konnten ihre Geschenkwünsche bei uns einreichen, welche dann im Rahmen einer kleinen Feier in der Regionaldirektion erfüllt wurden. Daraus entstand dann die Idee, das Kinderheim erneut zu unterstützen.“

Das Team

Viele Kollegen aus der Regionaldirektion Nürnberg haben sich für diesen Tatkraft-Tag gemeldet. So konnte gemeinsam mit dem Tatkraft-Team der Zentrale und Herrn Wagler ein 35-köpfiges Team zupacken und mit engagiertem Einsatz das herausfordernde Projekt meistern.

Sie möchten unser Tatkraft-Team in Aktion erleben? Dann besuchen Sie unseren Youtube-Kanal. Ein Video fasst dort den erfolgreichen Tag für Sie zusammen.

Die DEVK-Tatkraft-Tage - Engagement mit Tradition

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Herzenswünsche von unseren Mitarbeitern mit viel Engagement und Begeisterung umgesetzt.

DEVK Versicherungen · Riehler Straße 190 · 50735 Köln
Telefon: 0221 757-0 · Fax: 0221 757-2200
Webauftritt: www.devk.de · E-Mail: info@devk.de

Service Telefon: 0800 4-757-757 · Schadenservice: 0800 4-858-858
(gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Druckversion von: http://www.devk.de/unternehmen/engagement/tatkrafttage/index.jsp