Lexikon

Versicherungschinesisch leicht erklärt!

Einträge mit "V"

Der Verkehrsbereich rund um die versicherte Person und/oder das Fahrzeug ist versichert.

Vermögensschäden sind weder Sach- noch Personenschäden (z. B. Ihr Kind spielt mit dem Handy Ihres Gastgebers und verursacht dabei eine entsprechend hohe Telefonrechnung).

Der Versicherungsnehmer kann alle Rechte und Ansprüche aus seinem Lebensversicherungsvertrag zur Sicherung einer gegen ihn gerichteten Forderung an einen Gläubiger verpfänden. Dieses Rechtsgeschäft muss dem Versicherer angezeigt werden. Der Gläubiger hat das Recht, sich aus diesen Ansprüchen zu befriedigen.

Sie möchten Ihr vorhandenes Fahrzeug versichern. Dieses ist bisher bei einer anderen Gesellschaft versichert. Es besteht demnach eine Vorversicherung, aus der ein Schadenfreiheitsrabatt (SFR) angerechnet werden soll.

Zerstörungen des Hausrats und/oder Gebäudes durch Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Überflutung durch Witterungsniederschläge (nur in ZÜRS-Zone 4 versicherbar).

Zur Fahrzeugzulassung bzw. -ummeldung braucht bei der Zulassungsbehörde nur noch die Nummer der Versicherungsbestätigung für den elektronischen Abruf (eVB-Nummer) angegeben zu werden. Anhand dieser eVB-Nummer kann die Zulassungsbehörde die von uns hinterlegten Daten elektronisch abrufen.

Zeitraum, in dem der Eintritt des Versicherungsfalls versichert ist.

Vertragspartner des Versicherers, der einen Versicherungsvertrag abgeschlossen hat und den Versicherungsbeitrag schuldet. Der Versicherungsnehmer muss nicht mit dem Versicherten oder/und Bezugsberechtigten identisch sein.

Vertraglich garantierte Leistung, die dem Versicherten im Versicherungsschein zugesagt wird.

Die Versicherungssumme ist frei wählbar. Wer weniger versichert, als der gesamte Hausrat oder das Gebäude wert ist, ist unterversichert und bekommt jeden Schaden nur anteilig ersetzt. Wer mehr versichert (Überversicherung), bekommt trotzdem höchstens den tatsächlichen Wert der beschädigten Sachen ersetzt. Ändert sich der Wert des Hausrates bzw. des Hauses im Laufe der Zeit maßgeblich, kann man die Versicherungssumme nach oben oder unten jederzeit anpassen.

Die Versicherungssummen für die jeweiligen Leistungsarten (z. B. Tod/Invalidität) sind innerhalb des Unfall-Tarifes frei wählbar.

Die Versicherungssumme, d. h. die Höchstgrenze je Rechtsschutzfall beträgt in der Rechtsschutzversicherung zzt. 300.000 Euro je Rechtsschutzfall, für Strafkautionen bis zu 100.000 Euro als Darlehen. Beim Zusatzprodukt weltweite Deckung beträgt die Versicherungssumme zzt. 30.000 Euro.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt (z. B. Ausscheiden zum Rentenalter oder Todesfall) erhält der Arbeitnehmer oder dessen Hinterbliebene eine zugesagte Leistung vom Arbeitgeber.

Interessenwahrnehmung vor deutschen Verwaltungsbehörden/-gerichten, z. B. Entzug der Fahrerlaubnis, Bafög oder Sozialhilfe.

Begriff aus der Berufsunfähigkeitsvorsorge. Macht ein Kunde Leistungsansprüche aus seiner privaten Berufsunfähigkeitsvorsorge geltend, hat der Versicherer grundsätzlich das Recht zu prüfen, ob die versicherte Person in der Lage ist, eine andere Tätigkeit auszuüben. Bei dieser Überprüfung müssen jedoch die Kenntnisse und Fähigkeiten der versicherten Person berücksichtigt werden. Er darf mit der anderen Tätigkeit weder über- noch unterfordert sein. Auch die Lebensstellung, sein soziales Ansehen und sein Einkommen müssen in etwa gleich bleiben. Siehe auch konkrete Verweisung und abstrakte Verweisung

Die während der Laufzeit eines Lebens- oder Rentenversicherungsvertrags erwirtschafteten Gewinne werden angesammelt und verzinst. Dieser angesparte Betrag wird zuzüglich Zinsen und Zinseszinsen zusammen mit der vereinbarten garantierten Leistung ausgezahlt oder bei Rentenversicherungen zur Erhöhung der garantierten Rente verwendet.

Bei der Vollkaskoversicherung ist das Fahrzeug gegen die gleichen Risiken versichert, wie in der Teilkaskoversicherung und darüber hinaus gegen Schäden durch Unfälle, auch wenn Sie diese selbst verschuldet haben; dazu zählen nicht Brems-, Betriebs- und reine Bruchschäden, gegen Schäden durch mut- oder böswillige Handlungen fremder Personen (Vandalismus).

Mit dem Vorsorge-Rechtsschutz genießen Sie vorläufigen Versicherungsschutz, wenn sich Ihre Lebenssituationen verändert. Zum Beispiel ist bei der Single-Rechtsschutzversicherung ein hinzukommender Lebenspartner in der Zeit vorsorglich mitversichert.

Der Vorversicherer ist das Versicherungsunternehmen, bei dem Sie vor dem Wechsel versichert waren oder derzeit noch versichert sind, bevor Sie nun zur DEVK wechseln. Von Interesse sind Vorversicherungen der letzten 5 Jahre.

Sie sind zur vollständigen und wahrheitsgemäßen Beantwortung der Antragsfragen verpflichtet. Bei Verletzung der Anzeigepflicht müssen Sie mit Nachteilen rechnen.

Ein Teil der Überschussanteile wird ab Beginn für eine - nicht garantierte - Beitragsreduzierung verwendet.

DEVK Versicherungen · Riehler Straße 190 · 50735 Köln
Telefon: 0221 757-0 · Fax: 0221 757-2200
Webauftritt: www.devk.de · E-Mail: info@devk.de

Service Telefon: 0800 4-757-757 · Schadenservice: 0800 4-858-858
(gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Druckversion von: http://www.devk.de/kundenservice/wissenswertes/lexikon/index-v.jsp