Schutz bei häuslichen Katastrophen

  • Ihr Hausrat ist mit dem Neuwert versichert
  • mehrstufiger Tarif
  • Individuell erweiterbar - zum Beispiel mit dem Haus- und Wohnungsschutzbrief

Fragen rund um die Hausratversicherung

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Hausratversicherung.

Der Versicherungsschutz der Hausratversicherung umfasst den gesamten Hausrat der versicherten Wohnung. Es sind alle Gegenstände versichert, die zur Einrichtung der Wohnung gehören oder sich zum Ge- oder Verbrauch darin befinden. Zum Hausrat gehören u. a.:

  • Möbel und Einrichtungsgegenstände (Lampen, Teppiche, Bilder, Spiegel etc.)
  • Geschirr und Besteck
  • Spiele und andere Spielsachen
  • Elektrogeräte und Unterhaltungselektronik
  • Bücher, CDs, DVDs, Blu-Rays, Schallplatten
  • Bekleidung und Heimtextilien (Wäsche, Gardinen, Vorhänge etc.)
  • Lebensmittel und Genussmittel (Spirituosen, Tabakwaren, Kaffee/Tee etc.)
  • Bargeld, Wertpapiere und Schmuck
  • Badewannen, Waschbecken und sonstige Installationen und Gebäudebestandteile, die Sie als Mieter einer Wohnung angeschafft haben
  • Haustiere wie Hunde, Katzen, Vögel, Zierfische etc.

In der Hausratversicherung sind Schäden versichert, die an Ihrem Hausrat entstehen durch:

  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Überspannung durch Blitzschlag
  • Einbruchdiebstahl, Beraubung, Vandalismus nach einem Einbruch
  • Leitungswasser
  • Sturm/Hagel
  • Weitere Elementargefahren (z. B. Starkregen, Hochwasser) – sofern vereinbart

Über diesen Grundschutz hinaus bietet Ihnen unsere Hausratversicherung eine Vielzahl weiterer attraktiver Leistungen.

Naturkatastrophen und extreme Unwetter haben in den vergangenen Jahren Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Mit dem Einschluss einer Elementarschadenversicherung können Sie sich davor schützen und Ihren Hausrat auch bei Schäden durch folgende Elementargefahren absichern:

  • Überflutung durch Witterungsniederschläge
  • Ausuferung von stehenden oder fließenden Gewässern
  • Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch
  • Schneedruck und Lawinen
  • Vulkanausbruch
  • Rückstau

Tipp: Schäden durch Elementargefahren ziehen in der Regel nicht nur den Hausrat, sondern auch die betroffenen Gebäude in Mitleidenschaft. Haus- und Wohnungseigentümern empfehlen wir daher, den Elementarschadenschutz auch in der Gebäudeversicherung abzuschließen.

Versicherungsschutz besteht grundsätzlich in der versicherten Wohnung bzw. im versicherten Haus. Außerdem

  • in den zur Wohnung gehörenden Keller- und Speicherräumen
  • in gemeinschaftlich genutzten verschließbaren Räumen (z. B. Fahrradkeller, Waschkeller)
  • in Loggien sowie auf Balkonen und unmittelbar angrenzenden Terrassen
  • in Nebengebäuden auf demselben Grundstück
  • in Ihrer Garage, sofern sich diese in der Nähe der versicherten Wohnung befindet (maximale Entfernung 500 m Luftlinie)

Außenversicherung

Im Rahmen der integrierten Außenversicherung sind zum Hausrat gehörende Sachen auch dann versichert, wenn Sie sich vorübergehend außerhalb Ihrer Wohnung befinden, z. B. auf Reisen oder wenn Sie Sachen zur Reinigung oder zur Reparatur geben.

Entschädigungsgrenzen in der Außenversicherung

  Aktiv-Schutz Komfort-Schutz Premium-Schutz
Zeitraum außerhalb der Wohnung bis zu 3 Monate bis zu 6 Monate bis zu 12 Monate
Entschädigungsgrenze 10% der Versicherungssumme
(max. 15.000 €)
20% der Versicherungssumme 30% der Versicherungssumme

Fahrräder gehören grundsätzlich zum Hausrat und sollten bei der Berechnung der Versicherungssumme berücksichtigt werden. In der Wohnung (oder zum Beispiel in Ihrer verschlossenen Einzelgarage) sind auch Fahrräder gegen die versicherten Gefahren, also auch gegen Einbruchdiebstahl, abgesichert.

Fahrräder, die draußen oder im gemeinschaftlichen Fahrradabstellraum abgestellt werden, sollten Sie jedoch zusätzlich gegen Diebstahl absichern:
Über unsere ergänzende Fahrraddiebstahlversicherung ist Ihr Fahrrad auch dann versichert, wenn es – ausreichend gesichert natürlich - draußen oder aus einem gemeinschaftlichen Fahrradabstellraum gestohlen wird. Der Versicherungsschutz draußen besteht tagsüber (in der Zeit zwischen 06:00 Uhr und 22:00 Uhr) oder aber, wenn sich das Fahhrad zur Zeit des Diebstahls noch in Gebrauch befindet.

Tipp: Mit unserem Premium-Schutz besteht für das Fahrrad grundsätzlich rund um die Uhr Versicherungsschutz (sofern das Fahrraddiebstahlrisiko eingeschlossen wird).

Pedelecs mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und einer maximalen Motorleistung von 250 Watt können Sie über unsere ergänzende Fahrraddiebstahlversicherung absichern.

Damit Sie im Schadenfall angemessen entschädigt werden, ist es wichtig, dass die Versicherungssumme Ihrer Hausratversicherung dem tatsächlichen Wert des versicherten Hausrats entspricht. Nehmen Sie sich deshalb Zeit, um den Wert Ihrer Einrichtung zu erfassen und überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen, ob die Versicherungssumme noch ausreicht.

Individuelle Berechnung

Bei der individuellen Berechnung Ihres Hausratwerts hilft Ihnen unser Wertermittlungsbogen: (pdf, 91 KB) Gehen Sie Raum für Raum Ihrer Wohnung/Ihres Hauses durch und notieren Sie den Neuwert (Anschaffungspreis) der darin enthaltenen Hausratgegenstände. Der Wertermittlungsbogen bietet Ihnen eine umfangreiche Liste der zu berücksichtigenden Gegenstände. Bilden Sie die Summe aller notierten Werte. Diese entspricht der Versicherungssumme für Ihren Hausrat.

Pauschale Berechnung

Sie können Ihre Versicherungssumme auch pauschal berechnen: Wir gehen davon aus, dass in einem durchschnittlichen Haushalt der Wert des Hausrats bei rund 700 Euro pro Quadratmeter liegt. Multiplizieren Sie diesen Wert einfach mit der Wohnfläche Ihrer Wohnung/Ihres Hauses, um die Versicherungssumme für Ihren Hausrat zu berechnen.

Eine Unterversicherung liegt vor, wenn die vereinbarte Versicherungssumme niedriger ist als der tatsächliche Wert des versicherten Hausrats (Versicherungswert).

Im Schadenfall wirkt sich eine Unterversicherung nachteilig auf die Höhe der Entschädigungsleistung aus. Als Geschädigter erhalten Sie dann nicht mehr den vollen Neuwert erstattet, sondern nur eine anteilige Entschädigung. Achten Sie deshalb darauf, die vereinbarte Versicherungssumme immer an den realen Wert Ihres Hausrats anzupassen.

Tipp: Ab einer Versicherungssumme von 700 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche gewähren wir Ihnen Unterversicherungsverzicht. Im Schadenfall verzichten wir dann auf die Prüfung einer möglichen Unterversicherung.

Die Hausratversicherung der DEVK ist eine sogenannte Neuwertversicherung. Das bedeutet:

  • Für Gegenstände, die nicht mehr reparabel sind, erhalten Sie den Wiederbeschaffungspreis (Neuwert), also jenen Betrag, den Sie aufwenden müssten, um den gleichen Gegenstand neu zu beschaffen.
  • Bei beschädigten Gegenständen erstatten wir die Kosten für notwendige Reparaturen.

Als klassisches Phishing bezeichnet man Betrugsversuche, bei denen die Opfer durch gefälschte E-Mails oder Kurznachrichten dazu gebracht werden, persönliche Daten wie Kreditkartennummern, Bankkonto- oder Logindaten preiszugeben.

Im Premium-Schutz unserer Hausratversicherung sind Vermögensschäden durch klassischen Phishingbetrug bis zu einer Höchstgrenze von derzeit 1.000 Euro versichert. Der Versicherungsschutz gilt für private Onlinebanking-Aktionen, die Sie in der versicherten Wohnung oder über einen in ihrem Eigentum befindlichen Computer (PC, Notebook, Laptop, Tablet) durchführen.

DEVK Versicherungen · Riehler Straße 190 · 50735 Köln
Telefon: 0221 757-0 · Fax: 0221 757-2200
Webauftritt: www.devk.de · E-Mail: info@devk.de

Service Telefon: 0800 4-757-757 · Schadenservice: 0800 4-858-858
(gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Druckversion von: http://www.devk.de/kundenservice/wissenswertes/faq/hausrat.jsp