Kfz-Versicherung

  • DEVK-Parkschadenschutz® für Pkw
  • Neupreisentschädigung bis zu 24 Monate
  • Reifenwechsel-Scheck (im Premium-Schutz)

Fragen zur Kfz-Versicherung

Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Kfz-Versicherung:

Wir bieten unseren Kunden eine Vielzahl attraktiver Vergüngstigungen. Profitieren auch Sie davon:

Im Haushalt des Versicherungsnehmers lebt ein Kind (ausgenommen: Enkel-, Pflege- oder Tageskind), das höchstens 15 Jahre alt ist. Das Fahrzeug wird ausschließlich vom Versicherungsnehmer und/oder seinem Ehe-/Lebenspartner gefahren. Der/die Fahrer ist/sind mindestens 23 Jahre alt.

Der Versicherungsnehmer ist Inhaber einer BahnCard. Der Nachlass gilt bei mehreren versicherten Pkw nur für einen Kfz-Vertrag.

Der Versicherungsnehmer ist Inhaber einer der vorgenannten Berechtigungsausweise. Studenten- bzw. Semestertickets zählen ebenso als Jahreskarte. Der Nachlass gilt bei mehreren versicherten Pkw nur für einen Kfz-Vertrag.

Der Versicherungsnehmer ist Nutzer eines Pkw mit geringem Schadstoffausstoß (CO2-Ausstoß max. 120 g/km). Ist der Versicherungsnehmer darüber hinaus Wenigfahrer (max. 15.000 km/Jahr) und/oder Inhaber einer BahnCard, einer Jahreskarte Bus und Bahn oder eines JobTickets, erhöht sich der Nachlass entsprechend.

Eine Jahresfahrleistung von 6.000 km, 9.000 km, 12.000 km oder 15.000 km wird nicht überschritten.

Das Fahrzeug wird ausschließlich vom Versicherungsnehmer und/oder seinem Ehe-/Lebenspartner und nur zu privaten Zwecken (inkl. Fahrten zur Arbeit) genutzt.

Für ein selbst genutztes Ein-/Zweifamilienhaus besteht auf den Namen des Versicherungsnehmers oder seines Ehe-/Lebenspartners eine Wohngebäudeversicherung bei der DEVK oder einem anderen Versicherer. Alternativ gehört dem Versicherungsnehmer oder seinem Ehe-/Lebenspartner eine selbst genutzte Eigentumswohnung.

Das zu versichernde Fahrzeug wird nachts regelmäßig in einer abschließbaren Einzel-/Doppelgarage abgestellt. Ein Abstellplatz in einer Sammelgarage zählt nur dann, wenn das Fahrzeug in einer einzeln abschließbaren Box untergebracht ist.

Über den DEVK-Parkschadenschutz® für Pkw (im Komfort- und Premium-Schutz unserer Teilkasko eingeschlossen) können Sie kleine Dellen und Kratzer an der Karosserie im Smart-Repair-Verfahren beheben lassen. Das schnelle und unkomplizierte Reparaturverfahren macht einen Ersatzteileinbau überflüssig.

Sind verschiedene Karosserieteile beschädigt (z. B. Fahrertür und Kotflügel) fällt nur die Ausbesserung eines dieser Teile unter den Versicherungsschutz. Die Reparatur im Smart-Repair-Verfahren ist einmal pro Jahr in einer Partnerwerkstatt der DEVK möglich. Auf den Schadenfreiheitsrabatt Ihrer Kaskoversicherung hat die Inanspruchnahme des Parkschadenschutzes keinen Einfluss. Sie zahlen lediglich eine Kostenpauschale von 50 Euro.

Informationen zu Smart-Repair-Partnerbetrieben in Ihrer Region erhalten Sie unter 0800 4-858-858 (gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz).

Sie können Ihren derzeitigen Kfz-Versicherungsvertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ablauf des Versicherungsjahres kündigen. Läuft Ihr Vertrag am 1. Januar aus, muss die Kündigung also bis zum 30. November eines Jahres bei Ihrem Versicherer eingegangen sein. Manche Versicherer schließen Verträge mit einem unterjährigen Vertragsablauf ab. Dann ist auch eine unterjährige Kündigung möglich. In folgenden Fällen ist ein unterjähriger Wechsel des Versicherers immer möglich:

  • Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie auch innerhalb des Versicherungsjahres Ihre Versicherung wechseln.
  • Nach einem Schadenfall besteht ebenfalls die Möglichkeit, Ihren Vertrag zu kündigen und Ihre Versicherung zu wechseln.

Wer ein Auto zulassen möchte, muss nachweisen, dass das Fahrzeug versichert ist. Als Versicherungsnachweis dient die eVB (früher Doppelkarte bzw. Deckungskarte). Anhand der eVB-Nummer (siebenstelliger Code) ruft die Zulassungsbehörde Ihre Versicherungsbestätigung elektronisch ab.

Wenn Sie ein Fahrzeug auf Ihren Namen zulassen möchten, benötigen Sie eine eVB. Über unseren Onlinetarifrechner können Sie einen Antrag auf Versicherungsschutz stellen. Die zur Anmeldung des Fahrzeugs notwendige eVB-Nummer senden wir Ihnen direkt im Anschluss per E-Mail zu.

Sie können auch zunächst nur eine eVB anfordern. Den Antrag auf Versicherungsschutz senden wir Ihnen dann postalisch oder per E-Mail als PDF-Datei zu.

Sie sind umgezogen und möchten Ihr Fahrzeug ummelden? Für die Ummeldung auf ein neues Kennzeichen benötigen Sie eine elektronische Versicherungsbescheinigung (eVB). Hier können Sie eine eVB anfordern.

Sie möchten den Versicherer wechseln und Ihr Fahrzeug künftig bei der DEVK versichern? Stellen Sie über unseren Onlinetarifrechner einen Antrag auf Versicherungsschutz. Eine eVB benötigen Sie nicht. Bei einem Wechsel des Versicherers senden wir nach Antragsprüfung die eVB direkt an das zuständige Straßenverkehrsamt.

  • Zuständig für die Zulassung oder Ummeldung eines Fahrzeugs ist die Zulassungsbehörde am Wohnsitz des Halters.
  • Um ein Fahrzeug zuzulassen, müssen Sie eine Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer erteilen.
  • Beauftragen Sie jemanden mit der Zulassung oder Ummeldung Ihres Fahrzeugs, muss sich Ihr Vertreter ausweisen und eine Vollmacht vorlegen.

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Zulassung Ihres erworbenen Neufahrzeugs

  Dokument erforderlich
Personalausweis oder Reisepass des Halters
eVB (Deckungskarte)
Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief)
Kennzeichenschilder
Nachweis über HU

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Zulassung Ihres erworbenen gebrauchten Fahrzeugs (zugelassen)

  Dokument erforderlich
Personalausweis oder Reisepass des Halters
eVB (Deckungskarte)
Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Tiel 2 (Fahrzeugbrief)
Kennzeichenschilder länderspezifische Regelung*
Nachweis über HU

*Je nach Bundesland wird bei Halterwechsel bzw. Umzug auf die Zuteilung neuer Kennzeichen verzichtet. Ist eine Umkennzeichnung nicht erforderlich, entfällt die Vorlage der eVB.

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Zulassung Ihres erworbenen gebrauchten Fahrzeugs (stillgelegt)

  Dokument erforderlich
Personalausweis oder Reisepass des Halters
eVB (Deckungskarte)
Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) mit Vermerk über Stilllegung
Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief)
Kennzeichenschilder
Nachweis über HU

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Ummeldung eines Fahrzeugs (nach Umzug innerhalb des bisherigen Kreises)

  Dokument erforderlich
Personalausweis oder Reisepass des Halters
eVB (Deckungskarte)
Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief)
Kennzeichenschilder
Nachweis über HU **

**Teilweise verzichten die Zulassungsbehörden auf diesen Nachweis

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Ummeldung Ihres Fahrzeugs (nach Umzug außerhalb des bisherigen Kreises)

  Dokument erforderlich
Personalausweis oder Reisepass des Halters
eVB (Deckungskarte) ()
Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief)
Kennzeichenschilder länderspezifische Regelung*
Nachweis über HU **

*Je nach Bundesland wird bei Halterwechsel bzw. Umzug auf die Zuteilung neuer Kennzeichen verzichtet. Ist eine Umkennzeichnung nicht erforderlich, entfällt die Vorlage der eVB.

**Teilweise verzichten die Zulassungsbehörden auf diesen Nachweis

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Abmeldung eines Fahrzeugs

  Dokument erforderlich
Personalausweis oder Reisepass des Halters
eVB (Deckungskarte)
Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief)
Kennzeichenschilder
Nachweis über HU

Melden Sie uns einen Schaden am besten noch am gleichen Tag, damit wir Sie optimal bei der Unfallabwicklung unterstützen können. Im Inland erreichen Sie unseren Schadenservice telefonisch unter der Rufnummer 0800 4-858-858 (gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz). Aus dem Ausland wählen Sie bitte +49 221 757-757.

Sie haben auch die Möglichkeit, uns Ihren Schaden online über unser Formular zur Schadenmeldung mitzuteilen. Oder wenden Sie sich einfach an einen DEVK-Berater in Ihrer Nähe.

Die DEVK lässt Sie im Schadenfall nicht allein:

  • Wir vermitteln Ihnen eine Kfz-Werkstatt,
  • helfen Ihnen, wenn Sie einen Mietwagen benötigen,
  • regulieren Ihren Schaden schnell und unbürokratisch.

DEVK Versicherungen · Riehler Straße 190 · 50735 Köln
Telefon: 0221 757-0 · Fax: 0221 757-2200
Webauftritt: www.devk.de · E-Mail: info@devk.de

Service Telefon: 0800 4-757-757 · Schadenservice: 0800 4-858-858
(gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Druckversion von: http://www.devk.de/kundenservice/wissenswertes/faq/fahrzeuge.jsp