CHEF für 1 TAG bei der DEVK

Von der Schulbank in die Chefetage? Mit der Aktion CHEF für 1 TAG können Schüler einen Tag lang den Berufsalltag von Top-Führungskräften kennenlernen. Die DEVK nimmt an der Aktion teil und lässt sich 2015 von Hamburger Schülern in die Karten schauen.

Schule trifft Wirtschaft

Welcher Beruf passt zu mir? Soll ich eine Ausbildung machen, studieren oder doch lieber gleich ins Berufsleben einsteigen? Auf diese und ähnliche Fragen müssen junge Menschen ihre eigenen Antworten finden.
Die Aktion CHEF für 1 TAG gibt Schülern der Sekundarstufe II praxisnahe Anregungen und realistische Einblicke in den Berufsalltag von Führungskräften großer Unternehmen und Institutionen. Initiiert wurde die Schüleraktion 2004 als Medienprojekt. 2015 geht CHEF für 1 TAG in die elfte Runde. Die DEVK ist zum dritten Mal als Partner-Unternehmen dabei.

Bewerbung für den Chefsessel

Bei CHEF für 1 TAG können sich Klassen und Kurse der Sekundarstufe II bewerben. Der Kurs „Politik und Wirtschaft“ des Gymnasium Hummelsbüttel in Hamburg gehört 2015 zu den Gewinnern. Er überzeugte die Entscheider der DEVK mit einem ideenreichen Bewerbungsvideo, das keinen Zweifel lässt an der hohen Motivation, dem Engagement und den Macherqualitäten der 17 Schüler.

Der Weg in die Chefetage

Wer CHEF für 1 TAG werden will, muss ein mehrstufiges Auswahlverfahren durchlaufen und zeigen, was in ihm steckt ...

Tarja Radler, Vorstand der DEVK-Rechtsschutz-Versicherungs-AG, unterstützt junge Menschen in Sachen Beruf und Karriere. Sie unterrichtet den Förderkreis „DEVK Talente“ und nimmt als Mentorin am Programm „Cross-Mentoring für Frauen“ teil. Im Rahmen der Aktion CHEF für 1 TAG besuchte sie 2015 die Schüler des Gymnasiums Hummelsbüttel, erzählte aus ihrem Berufsalltag als Vorstand, beantwortete Fragen und gab Tipps zur Karriereplanung.

Das Auswahlverfahren

Wer hat das Zeug zum Chef? Um das herauszufinden, wurden die Klassen/Kurse, die sich für die Teilnahme bei CHEF für 1 TAG qualifiziert hatten, sowie die Gewinner der Wildcards nach Frankfurt a. M. eingeladen.

Zwei Tage lange kämpften die 120 Teilnehmer um einen Platz auf den Chefsesseln der teilnehmenden Unternehmen. Zum mehrstufigen Auswahlverfahren in Form eines professionellen Management-Audits gehörte u. a. eine Business Simulation. Für die Schüler eine spannende Herausforderung: Sie sollten spielerisch die Führung eines maroden Textilunternehmens übernehmen und Lösungen entwickeln, um die angeschlagene Firma wieder auf Vordermann zu bringen.

Der Film zum Chef-Casting

Lernen Sie die Teilnehmer von CHEF für 1 TAG 2015 kennen und erleben Sie das Chef-Casting hautnah auf Youtube mit.

Die Gewinner

Am Ende durften sich die von der DEVK unterstützen Schüler über drei Preise freuen: Der Kurs "Politik und Wirtschaft" des Hamburger Gymnasiums Hummelsbüttel erhielt den Sonderpreis für das beste Bewerbungsvideo. Der 17-jährige Patrik Klaus ging aus diesem Kurs als CHEF für 1 TAG hervor. Er übernimmt am 3. Dezember 2015 einen Tag lang den Chefposten von DEVK-Rechtsschutzvorstand Tarja Radler. Larissa Hintze hatte sich über eine DEVK-Wildcard für das Chefcasting qualifiziert. Die 19-Jährige konnte sich in der Bonusgruppe durchsetzen und gewann einen Cheftag im Europa-Park in Rust bei Freiburg.

Juniorchef Klaus

Der Schüler Patrik Klaus (rechts) vom Hamburger Gymnasium Hummelsbüttel gewinnt einen Tag mit DEVK-Rechtsschutzchefin Tarja Radler (links).

Juniorchefin Hintz

Das DEVK-Team am Infostand mit Gewinnerin Larissa Hintz (3. von rechts)

Chef für einen Tag bei der DEVK

Am 3. Dezember war es so weit: Vorstand Tarja Radler räumte für Patrik Klaus, Gewinner von CHEF für 1 TAG, ihren Chefsessel. Der "Juniorchef" vom Hamburger Gymnasium Hummelsbüttel erlebte einen abwechslungsreichen Arbeitstag an der Spitze der DEVK Rechtsschutz-Versicherungs-AG und bekam viel von der Arbeit eines Vorstands mit: zum Beispiel, dass "zum Job jede Menge Verstehen und Zuhören gehören". Auf der Tagesagenda standen vor allem Meetings und Gespräche. Am meisten überrascht hat ihn, dass die Rechtsschutz-Chefin mit dem Rad zur Arbeit fährt und direkt bei Ihren Mitarbeitern sitzt. Sein Kommentar: "geniale Arbeitsatmosphäre".

Patriks Resümee nach einem langen Arbeitstag: „Ich habe bisher nie über Versicherungen nachgedacht, konnte mir auch unter der Organisation rund um Versicherungen nichts vorstellen. Das ist jetzt ganz anders.“

Besuch der Wildcard-Gewinnerin

Im März 2016 übernahm dann die 19-jährige Wildcard-Gewinnerin Larissa Hintz aus Oberboihingen bei Stuttgart den Chefposten von Tarja Radler, Vorstand der DEVK Rechtsschutz-Versicherungs-AG. Auch während des zweiten Cheftags nahm sich die Rechtsschutz-Chefin viel Zeit, um die Schülerin, die in wenigen Wochen Abitur macht, in ihre vielfältigen Aufgabenbereiche einzuweihen. So erlebte Larissa Hintz nach ihrem Cheftag im Europapark Rust bei Freiburg auch einen interessanten Arbeitstag in der DEVK Zentrale.

Larissas Resümee nach ihrem ereignisreichen Arbeitstag: "Frau Radler ist eine Chefin zum Anfassen. Sie sitzt mittendrin im Geschehen und kommuniziert bei Fragen kurz über die Trennwände hinweg. Zu ihrem Job gehören viel Engagement, Wissen, soziale Kompetenz und natürlich eine gute Organisation. Die Arbeitsatmosphäre bei der DEVK ist äußerst angenehm. Auszubildende und Duale Studenten werden optimal gefördert."

DEVK Versicherungen · Riehler Straße 190 · 50735 Köln
Telefon: 0221 757-0 · Fax: 0221 757-2200
Webauftritt: www.devk.de · E-Mail: info@devk.de

Service Telefon: 0800 4-757-757 · Schadenservice: 0800 4-858-858
(gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Druckversion von: http://www.devk.de/karriere/devkalsarbeitgeber/ausbildungstudium/chef1tag.jsp