Staatlich gefördert vorsorgen

  • Staatliche Förderung nutzen
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Kein Höchsteinrittsalter
  • Keine Risikozuschläge oder Leistungs­aus­schlüsse

Kombinierte Leistungen: Pflegeversicherung und private Vorsorge

Auf der Suche nach einer günstigen Zusatzversicherung? Hier sind Sie fündig geworden. Lesen Sie mehr zum Thema Zusatzversicherung und welche Vorteile diese für Sie hat.

Überzeugend guter Schutz!

Zusatzpflegeversicherung - wichtige Vorsorge für den Ernstfall

Hohes Alter aber auch Unfall oder Krankheit können dazu führen, dass stetige Hilfe notwendig wird - und die kostet Geld. Die gesetzliche Pflegeversicherung sichert lediglich die Grundpflege und die reicht oft nicht aus. Wenn ein professioneller Pflegedienst oder eine vollstationäre Pflege benötigt werden, können Pflegebedürftige und Ihre Angehörigen schnell an ihre finanziellen Grenzen geraten.

Mit der DEVK-Pflegezusatzversicherung sorgen Sie rechtzeitig für den Fall der Pflegebedürftigkeit vor und schützen sich so vor finanziellen Zusatzbelastungen. Zusammen mit den gesetzlichen Leistungen bilden die Tarife der DEVK-Pflegezusatzversicherung die bestmögliche Absicherung für den Ernstfall.

Pflegeversicherung abschließen - nutzen Sie die staatliche Förderung

Mit der DEVK-Förderpflege schaffen Sie eine solide Basisvorsorge für den Fall der Pflegebedürftigkeit. Der Staat belohnt Ihren Weitblick: Wer sich für diese private, kapitalgedeckte Zusatzpflegeversicherung entscheidet, erhält eine staatliche Zulage von fünf Euro im Monat. Dazu muss der Eigenanteil lediglich zehn Euro betragen. Außerdem gilt: Je früher Sie vorsorgen, desto besser. Die Förderpflege der DEVK richtet sich an Personen ab 18 Jahren. Ein Höchsteintrittsalter gibt es nicht, allerdings ist die Höhe der Auszahlung abhängig vom Alter bei Vertragsbeginn. Je jünger Sie starten, desto höher ist später die Leistung bei Pflegebedürftigkeit.

Wir überprüfen vor Vertragsbeginn nicht Ihren Gesundheitszustand. Die einzige Bedingung für einen Abschluss ist, dass Sie bisher noch keine Leistungen der staatlichen Pflegeversicherung erhalten oder in der Vergangenheit bezogen haben. Somit erheben wir keine Risikozuschläge für eventuelle Vorerkrankungen. Die Auszahlungen die Sie erhalten, müssen nicht versteuert werden.

Alle Informationen zur staatlich geförderten Zusatzpflegeversicherung erhalten Sie bei Ihren DEVK-Beratern. Kontaktieren Sie uns online, telefonisch oder besuchen Sie eine unserer Filialen in Ihrer Nähe vorbei. Eine unverbindliche Angebots-Auskunft gibt Ihnen unser Tarifrechner.

Pflegetagegeld - die maximale Absicherung

Mit dem Abschluss einer Zusatzpflegeversicherung (Pflegetagegeld) komplettieren Sie Ihren Versicherungsschutz. Zusammen mit den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung und der DEVK-Förderpflege können Sie im besten Fall sogar den gesamten finanziellen Aufwand abdecken. Die Pflegetagegeldversicherung der DEVK bietet bedarfsgerechte Leistungen für unterschiedliche Ansprüche. Sie selbst bestimmen die Höhe des Tagessatzes (maximal 100 Euro pro Tag) und den erhalten Sie sogar steuerfrei.

Bei teilstationärer oder häuslicher Pflege beziehen Sie je nach Pflegegrad (I-V) 15, 20, 50, 75 oder auch 100 Prozent des von Ihnen vereinbarten Tagessatzes. Bei vollstationärer Pflege zahlen wir Ihnen unabhängig vom Pflegegrad 100 Prozent des vereinbarten Tagessatzes, wenn eine häusliche oder teilstationäre Pflege nicht möglich ist. Außerdem garantieren wir Ihnen bei Bedarf die Organisation eines Heimplatzes innerhalb von 24 Stunden.

Übrigens: Die Pflegegrade ersetzen die früheren Pflegestufen (1-3). So sollen Menschen, die beispielsweise an Demenz leiden, aber keine körperliche Erkrankung haben, künftig mehr Pflegeleistungen erhalten können. Bisher gab es hier keine Pflegestufe, die psychisch kranke mit körperlich kranken Menschen völlig leistungsrechtlich gleichgestellt hat.

Darüber hinaus gilt der Versicherungsschutz in der gesamten Europäischen Union und in der Schweiz.

Alle Informationen zum Pflegetagegeld und zur DEVK-Pflegeversicherung erhalten Sie in unserem Online-Pflegeportal, bei unseren Beratern oder telefonisch. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die für Sie beste Pflegevorsorge.